So lautete ein Tweet [1] von Beatrix von Storch am 09.01.2017 bildschirmfoto-vom-2017-01-22-165436

Hat sie wirklich nicht die Gedenkanstrahlung für die Berliner Opfer mitbekommen oder war es eine bewusste Strategie, bei der man erneut für schnelle Klicks und Retweets sorgen wollte?

Es fällt zumindest wieder auf, dass man schnell etwas raus posaunt, wodurch natürlich genauso schnell Hass  entsteht, unberechtigt. Fakt ist nämlich, dass es sehr wohl und zwar direkt einen Tag nach dem Anschlag in Berlin eine Gedenkanstrahlung gab.

Allerdings muss man dazu sagen, dass dieser Fauxpas natürlich nicht unbemerkt blieb. Auf Twitter gab es kurz darauf unzählige Hinweise und Bilder für Frau von Storch, welche im Anschluss ebenso auf Facebook [2] zu finden waren. Daraufhin berichteten auch sämtliche Medien [3] über dieses Missgeschick  und statt einer Entschuldigung seitens Frau von Storch, gab sie die Schuld Frau Merkel [4].

brandenburgertorneu

[1] https://twitter.com/beatrix_vstorch/status/818518655268962305

[2] https://www.facebook.com/shapira88/photos/a.1658002754523097.1073741828.1645414519115254/1764490003874371/?type=3&theater

[3] http://www.huffingtonpost.de/2017/01/10/beatrix-von-storch-hetzen-afd-brandenburger-tor_n_14077806.html

[4] http://www.berliner-zeitung.de/berlin/anschlag-in-berlin-beatrix-von-storch-blamiert-sich-mit-tweet-zum-gedenken-an-opfer-25509734

Advertisements